Das „alte Instagramm-Logo“ war sympathisch, nahbar, leicht dechiffrierbar aber bestimmt kein Meisterwerk des Graphik Designs. Und es wäre demnächst langweilig geworden, also ist ein Relaunch nachvollziehbar. Nachzuvollziehen ist auch die erweiterte Positionierung vom „reinen Bild-Archiv“ hin zu einer Kommunikationsplattform. Und dennoch ist ein oberstes Gebot für die Gestaltung von Logos, die ja letztlich die Essenz eines Corporate Designs sind, Uniqueness. Und unique ist das neue Logo leider überhaupt nicht. Es passt sich ein in die Reihe der i-photo-, whatsApp-, i-tunes-Logos und ist leider total beliebig. Farblich kann man die genannten Logos kaum noch auseinanderhalten und grafisch ist nun auch alles gleich. Das Logo ist leider unkreativ, bietet grafisch nichts Neues und kommuniziert nichts Neues. Es wirkt heute schon gestrig, das ist das eigentlich Dramatische. Ich frage mich, wann dieser typische reduzierte, grellfarbige, abgerundete Ecken-App-Style endlich mal wieder durchbrochen wird. Der Eindruck, dass jeder jeden kopiert, drängt sich leider förmlich auf. Instagram hätte gerade die Chance gehabt, etwas Neues und Mutiges, Qualitatives und Uniques zu schaffen. Leider vertan.

This page is available in English (Englisch)